Naturforum, Fotocommunity, Video Community, Spiele/Unterhaltung und Blog Das Forum wird am 31.03.2017 abgeschaltet. Alle Fotos und Beiträge werden dabei gelöscht.

SN

#11

RE: "wir haben es satt" : Tierhaltung und unsere Essgewohnheiten

in Tierschutz 30.01.2012 07:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Guten Morgen!
@Manfred
Ich denke es ändert dann etwas,wenn wir darauf achten,welches Fleisch(von welchen Tieren) wir kaufen und essen.Es ist nicht so sehr die Frage,ob wir es überhaupt essen.
Bei manchen Naturvölkern gibt es auch heilige Tiere,bei uns werden sie als Sache gehandelt.(Auch vom Gesetz her)
Zum Bild selbst:
Gut gemacht-fototechnisch und auch mit guten Gedanken erklärt,aber ich kann solche Bilder gar nicht ansehen.Genausowenig wie noch so gut gemachte Bilder,die speziell Leid ausdrücken.
Spanferkel lehne ich grundsätzlich ab,das die Schweine dafür meist ganz klein und jung sind,also noch kaum ein Leben hatten.
Ich hoffe mit meinen Gedanken niemanden auf die Zehen getreten zu sein.Ist halt nur meine Meinung.
LG Gertraud



nach oben springen

#12

RE: "wir haben es satt" : Tierhaltung und unsere Essgewohnheiten

in Tierschutz 23.01.2017 09:22
von Naturfreund • Naturschützer/in | 854 Beiträge

Wieder ist Grüne Woche in Berlin. Wieder gab es eine Demo von "Wir haben es satt", Am 21. Januar waren wir in Berlin 18.000 für gesundes Essen, eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und fairen Handel!

Leider hat sich dabei etwas gezeigt, das ich gerne ansprechen möchte:
Vor inzwischen 5 Jahren wurde ich eingeladen, die Demo anzusehen, und darüber zu berichten, was ich tat. Das einladende Mitglied der "BI Handorf" empfing meine Frau und mich am Hauptbahn Berlin. Schon bei der Begrüßung fiel uns die eigenartige Stimmung der Truppe auf, die mit dem Demo-Schild dort stand. Schnell merkten wir die Spannung derer untereinander. Als Gruppe konnte ich nicht alle zu einer Aufnahme zusammen bekommen. Eine Handvoll Handorfer trotte dann mit Schild zum Sammelplatz.
Im Nachhinein wollte ich mit der BI Führung Kontakt aufnehmen, um evtl. weitere Berichte zur Sache, und deren Teilnahme, zu schreiben. Es war schon schwierig eine Telefonnummer zu erfahren, und bei meinem Anruf wurde ich aggressiv angefahren, wo ich die Tel. Nr. her habe. Ein Gespräch wurde nicht mehr möglich, die Bäuerin war verschlossen und aggressiv, obwohl das BI Mitglied Traute L. uns extra als Mitglied in diesem Naturforum für die Sache mobilisiert hatte.
Inzwischen ist die BI Handorf nicht mehr öffentlich im Netz zu finden.
Mich macht nachdenklich, was das für Menschen sind, die sich zum Tierschutz zusammenfinden, und untereinander so unerfreulich miteinander umgehen. Sind wir heutzutage mehr um Tierwohl bemüht, als um Mitmenschlichkeit und Menschenwohl ?


Gruß Manne

.....................................................................................................................................

Die Natur brauch ich zum Leben, deshalb gehe ich sorgsam mit ihr um.
Besuche auch das Insekten Bestimmungsprojekt http://www.insektennamen.de/
nach oben springen

                             Kurzinfo                                 

Ich lade in das angeschlossene Insektenprojekt ein
   nur angemeldete Fotograf können den Bestimmungstafeln ihre Bilder anbieten
 Eine Registrierung wird erst nach vorheriger Kontaktaufnahme bearbeitet
per Gästebuch, oder Mail  " Foruminsekten@aol.com  " 
             

Hier entlang zum Insektenbestimmungsprojekt


Statistiken 
 
zur Fotocommunity  Zum Gästebuch nach oben

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 363 Themen und 2516 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen