Naturforum, Fotocommunity, Video Community, Spiele/Unterhaltung und Blog Das Forum wird am 31.03.2017 abgeschaltet. Alle Fotos und Beiträge werden dabei gelöscht.

SN
#1

stevia rebaudiana

in Pflanzen für die Speisekarte 28.05.2012 10:38
von Naturfreund • Naturschützer/in | 854 Beiträge

Schon 1996 hat Frau Ma Lan ihr Diplom mit stevia rebaudiana gemacht. Zu der Zeit wohnte sie zur Untermiete bei mir. Es war stevia rebaudiana in der EU nicht zugelassen. Sie mußte für ihre Untersuchtungen die Pflanze per Internet bestellen. Ihre Arbeiten an den div. Laborgerätschaften waren ausschließlich für die Diplomarbeit.

In der Zwischenzeit ist es als Süßmittel in der EU zugelassen, und als besonders freundlich für Diabetiker gültig.
Es ist zunehmend in aller Munde, da es sehr intensiv süßt, und kalorisch sehr interessant.

Wikipedia schreibt zu stevia rebaudiana
Traditionelle Überlieferungen

Von den Guaraní und aus brasilianischen und paraguayischen Traditionen wird überliefert, dass Stevia auch als Arznei verwendbar sei. Stevia soll herzstärkend wirken, außerdem gegen Übergewicht, Bluthochdruck und Sodbrennen wirksam sein. Untersuchungen zur Wirkung von Steviaextrakten auf die Sterilität bei der Ratte zeigten keine einheitlichen Ergebnisse.[20][21][22] Erste Hinweise stammen aus den 1960er Jahren.[23] Die Wirkung von Stevia auf die Fertilität (Fruchtbarkeit) gilt daher als wissenschaftlich nicht erwiesen und wird kontrovers diskutiert.[24]

Positive Eigenschaften

In Studien konnten blutdrucksenkende, blutzuckersenkende, antimikrobielle und gefäßerweiternde Eigenschaften beobachtet werden. In Japan und Südamerika wurden keine negativen Wirkungen beobachtet. Stevia ist auch für Diabetiker geeignet und erhöht nicht den Blutzuckerspiegel.[12] Sie hat eine plaquehemmende Wirkung und ist darum vorbeugend gegen Karies und damit zahnfreundlich.[8] Es wurde keine Abhängigkeit beobachtet.

Wir machen derzeit Erfahrungsversuche für den Hausgebrauch (ich werde davon erzählen)

Wir haben in einer Gärtnerei einen Topf mit stevia rebaudiana gekauft, haben 8 Blätter in kochendes Wasser gegeben, und wollen den Sud testen. (später mehr)
Die Blätter kann man unbedenklich kauen, sie sind sehr intensiv süß
Weitere Nutzungen sind im Netz beschrieben


Die Natur brauch ich zum Leben, deshalb gehe ich sorgsam mit ihr um.
Gruß Manne

siehe auch das Insekten Bestimmungsprojekt http://www.insektennamen.de/


zuletzt bearbeitet 28.05.2012 10:47 | nach oben springen

#2

RE: stevia rebaudiana

in Pflanzen für die Speisekarte 28.05.2012 11:30
von Fotopitti • Forumfreund/in | 167 Beiträge

So ich habe den ersten Versuch mit den Blättern der Pflanze gemacht.
10 Blätter mit kochendem Wasser übergossen 1 Std stehen gelassen dann das Zuckerwasser was entstanden ist durch ein Sieb gegossen.
Nun haben wir Steviazuckerwasser zum süßen gewonnen, z.B für Tee oder in Obstsalat. Die abgekochten Blätter haben Manfred und ich auch gekostet, die sind total süss, also auch die kann man noch weiter für Speisen verwenden.
Das ist eine tolle Erfahrung.
LG Pitti


Alles was gegen die Natur ist,hat auf Dauer keinen Bestand


nach oben springen

                             Kurzinfo                                 

Ich lade in das angeschlossene Insektenprojekt ein
   nur angemeldete Fotograf können den Bestimmungstafeln ihre Bilder anbieten
 Eine Registrierung wird erst nach vorheriger Kontaktaufnahme bearbeitet
per Gästebuch, oder Mail  " Foruminsekten@aol.com  " 
             

Hier entlang zum Insektenbestimmungsprojekt


Statistiken 
 
zur Fotocommunity  Zum Gästebuch nach oben

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 363 Themen und 2516 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen