Naturforum, Fotocommunity, Video Community, Spiele/Unterhaltung und Blog Das Forum wird am 31.03.2017 abgeschaltet. Alle Fotos und Beiträge werden dabei gelöscht.

SN
#1

Erle im Aquarium Bakterizide Wirkung?

in Allgemeines zum Aquarium 24.02.2012 11:59
von Naturfreund • Naturschützer/in | 854 Beiträge

Erlen sind zweigeschlechtlich, Die Erlen sind die einzigen Laubbäume, bei denen die weiblichen Kätzchen verholzen und schlussendlich zu den begehrten Zapfen werden.

Seit wir nicht endgültig geklärtes Fischesterben im noch neueren Aquarium haben , setzen wir uns mit allen möglichen Informationen auseinander, wie wir das in den Griff bekommen können.
Sehr häufig stießen wir im Netz auf Erlen. Auch unser Händler unterstützt das, und verkaufte auch 2 Beutel Erlenzapfen zu je 1 €. Wir gaben erst einmal ganz vorsichtig 3 Zapfen ins Becken, und beobachteten einige Tage das Wasser und die Fische. Als alles unauffällig blieb, gaben wir noch 5 Zapfen dazu. Nun haben wir das 14 Tage drin, und der Eindruck ist sehr gut. Auch die Fische wirken gut. Besonders der blaue Guppy , der schon zwischendurch sehr schlapp und bedenklich wirkte, macht wieder einen guten und kraftvollen Eindruck.
Um Erle nicht kaufen zu müssen, haben wir beim Spaziergang am Teufelssee Zapfen gepflückt.

http://aquarium.hiltklein.de/erlenzapfen.php
http://www.aquaristik-info-muenchen.de/a...apfen/index.php

nur die Zapfen pflücken, in denen soll die Wirkung stecken.

Angefügte Bilder:
Erle IMG_9715.jpg

Gruß Manfred

Die Natur sichert mein Leben
ich versuche die Natur zu sichern, soweit es geht
.


nach oben springen

#2

RE: Erle im Aquarium Bakterizide Wirkung?

in Allgemeines zum Aquarium 26.02.2012 21:43
von Napu (gelöscht)
avatar

Hallo Manfred, das ist ja genial!
Da hat sich das Googeln doch gelohnt, zumindest hoffe ich sehr, dass sich Euer erster positiver Eindruck die nächsten Tage bestätigt!!!!!
Also Erlen gibt es bei uns in Massen. Ob das auch in der Humanmedizin angewendet werden kann? Oder bei Tieren, die z.,B. unter Borreliose leiden (Bakterien). Macht mich jetzt echt neugierig und auch werde mal auf die Suche nach Infos gehen.....


LG, Traute





Vergiss Kränkungen -
aber vergiss Freundlichkeiten nie
asiatische Weisheit


nach oben springen

#3

RE: Erle im Aquarium Bakterizide Wirkung?

in Allgemeines zum Aquarium 27.02.2012 10:37
von Naturfreund • Naturschützer/in | 854 Beiträge

Einer der für mich aussagekräftigsten Berichte ist der per Link vorgestellten. http://www.rittershofer.com/Wald/Baumarten/Erle/erle.html
Einen deine Frage bantwortenden Teil habe ich als Kopie unten eingestellt.
LG

Pharmazeutische Bedeutung der Erle

Die Erlen gehören, laut Norbert Lagoni (Robugen GmbH, München), nicht zu den „bedeutenden Medizinbäumen“ unserer Breitengrade. Doch findet man in der Volksheilkunde Hinweise auf die Verwendung von Erlenblätter und -rinde.

Erste Hinweise auf den Einsatz von Erlen-Bestandteilen als Heilmittel findet man bei den Heilern der römischen Antike. So berichtet Pedanios Dioskurides über die innere Anwendung von Rindentee bei Leib- und Darmkrämpfen.

In der mittelalterlichen Klostermedizin hat die Erle als Heilmittel keine Bedeutung. Bei der Äbtissin Hildegard v. Bingen (1098-1148) galt sie als „…Sinnbild der Nutzlosigkeit“.

In der Renaissance, mit dem Abbau des christlichen Argwohns gegenüber einer heidnisch begründeten Heilkunde bekamen die überlieferten medizinischbotanischen Schriften eine neue Bedeutung. So berichtet Hieronymus Bock (1489-1554) über die blutstillende Wirkung und den Infus aus Erlenblättern bei „blutspeyen und zanwehe“. Auch Petrus Matthiolus (1500-1577) verweist auf die Anwendung bei Blutungen, Mundfäule bei Kindern und Rotz. Der englische Arzt Wooster Beech (1794-1868) empfahl die Erle zur ‚Blutreinigung‘.

In den Kräuterbüchern des 16. und 17. Jh. wird die äußerliche Anwendung der Blätter - verabreicht als Absud - bei Geschwüren, Beulen und Wunden (Eiterflechte) sowie bei Gichtknoten an den Füßen beschrieben. Die mit einem Zusatz von Alaun aufgekochte Rinde diente zur Stärkung des Zahnfleisches und zur Behandlung von Geschwüren in Mund und Rachen. Zum Abstillen wurde Erlenblättertee auf die Brüste aufgetragen. Aufkochungen fanden als Klysma bei Darmkatarrh und Durchfallerkrankungen Anwendung.

Heute werden in der Naturheilkunde Erlenrinde und -blätter zur Bereitung natürlicher Heilmittel verwendet und in der Natur gesammelt. Die weiche Rinde wird zeitig im Frühjahr, wenn sie noch leicht vom Holz lösbar ist, von den jungen Ästen geschält und getrocknet. Die grünen Blätter werden in den Monaten Mai bis Juli gepflückt und durch häufiges Wenden schonend getrocknet.

Besonders hoch ist der Gerbstoffgehalt der Rinde. Die Tannin-Gehalte können bis zu 20% betragen. Weitere wichtige Inhaltstoffe sind Anthrachinone, Harzsäuren, Emodin, Alnulin und Flavonoglykoside (v.a. Hyperosid). Steroide (z.B. Sitosterol) und Triterpenderivate findet man in den Blättern der Erle.

Die Gerbstoffe wirken auf die Schleimhäute adstringierend. Rindentees und Lösungen werden deshalb äußerlich bei kleineren, oberflächlichen Blutungen, Hautauschlägen, Mundaphten Schleimhautentzündungen und Zahnfleischbluten eingesetzt. Darüber hinaus soll Erlenrindentee eine leicht fiebersenkende Wirkung haben.


Gruß Manfred

Die Natur sichert mein Leben
ich versuche die Natur zu sichern, soweit es geht
.


nach oben springen

#4

RE: Erle im Aquarium Bakterizide Wirkung?

in Allgemeines zum Aquarium 27.02.2012 12:43
von Napu (gelöscht)
avatar

Das ist mehr Info , als ich erwartet hatte. Vielen Dank!!!!


LG, Traute





Vergiss Kränkungen -
aber vergiss Freundlichkeiten nie
asiatische Weisheit


nach oben springen

#5

RE: Erle im Aquarium Bakterizide Wirkung?

in Allgemeines zum Aquarium 28.03.2012 14:11
von Naturfreund • Naturschützer/in | 854 Beiträge

Zitat
Hallo Manfred, das ist ja genial!
Da hat sich das Googeln doch gelohnt, zumindest hoffe ich sehr, dass sich Euer erster positiver Eindruck die nächsten Tage bestätigt!!!!!



Inzwischen ist es wohl angebracht mitzuteilen, das Fischesterben ist seit einigen Wochen nicht mehr aufgetreten. Wir haben sogar in Waltersdorf beim MegaZoo neu Guppie gekauft, die auch schon etliche Wochen gesund wirken.

Ob es nur die zuvor beschriebenen Behandlungen waren, die kranken Fische weg sind, oder die Erlen gewirkt haben können wir natürlich nicht mit Sicherheit sagen. Eine andere Erscheinung sind die unzähligen Baby's. In einem Auslagerungsbecken haben wir 16 Jungfische, überwiegend Blaue Tuxedo Platin, im 100cm. Becken ist eine Mischung so kleiner Fische, daß wir die noch nicht differenzieren können.
Für den Berliner Raum/Umland geben wir gerne in Kürze welche ab.

Die z.Zt. zunehmenden Fadenalgen sollen ein Zeichen für eine sehr gute Wasserqualität sein?


Gruß Manfred

Die Natur sichert mein Leben
ich versuche die Natur zu sichern, soweit es geht
.


zuletzt bearbeitet 28.03.2012 18:27 | nach oben springen

#6

Jungfische ausgelagert

in Allgemeines zum Aquarium 28.03.2012 18:52
von Naturfreund • Naturschützer/in | 854 Beiträge

Heute schien uns endlich die Zeit reif, im 100cm Becken die Babyfische auszulagern. Dazu nahmen wir 4 Jungfische "Blaue Tuxedo Platin", die gut gewachsen waren, aus dem Aufzuchtbecken raus, und gaben sie ins große becken. Schwieriger war bei den lütten Tieren, die Weibchen zu erkennen, da wir z.Zt. keine Männchen ins Becken geben wollen, es ist genug Nachwuchs drin.
Dann fischte Petra mit Geduld die Babys ab, die ins Aufzuchtbecken kamen.
Die beiden Bilder haben Pitti und ich gemacht. So konnten wir auch in Ruhe zählen, es sind 17 St.

die Babys aus eigener Zucht werden in eine kleine Transportbox zum Übersetzen ins Aufzuchtbecken getan

auch Pitti wollte von diesem niedlichen Anblick ein Foto schießen.

Angefügte Bilder:
Jungfische Auslagerung1 IMG_1071.jpg
Jungfische Auslag1 Pitti IMG_1072.jpg

Gruß Manfred

Die Natur sichert mein Leben
ich versuche die Natur zu sichern, soweit es geht
.


zuletzt bearbeitet 28.03.2012 18:55 | nach oben springen

#7

RE: Jungfische ausgelagert

in Allgemeines zum Aquarium 28.03.2012 21:51
von Napu (gelöscht)
avatar

Ach das ist ja süss!!!
Dann kann man ja gleich 2 mal gratulieren. Super, dass der Bestand wieder gesund ist und nun der zahlreiche Nachwuchs.
Total aufregend muss das für Euch sein. Ich wünsche viel glück bei der Aufzucht!!!

Tolle Bilder, noch nie gesehen, so viele Fischbabies auf einmal, und eines bunter als das andere....... ich freu mich mit Euch!!


LG, Traute





Vergiss Kränkungen -
aber vergiss Freundlichkeiten nie
asiatische Weisheit


nach oben springen

#8

RE: Jungfische ausgelagert

in Allgemeines zum Aquarium 29.03.2012 13:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Manfred,
das ist eine freudige Überraschung.
Die Fische gesund und nochdazu mit Nachwuchs.Gratuliere! Bei Pflanzen sagt man grüner Daumen,wie sagt man bei Fischen? Goldene Händchen?
LG



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
LED Licht im Aquarium
Erstellt im Forum Allgemeines zum Aquarium von Naturfreund
0 03.04.2014 09:36goto
von Naturfreund • Zugriffe: 354
Balkonteich Aquarium
Erstellt im Forum Allgemeines zum Aquarium von Naturfreund
5 20.09.2012 08:33goto
von Naturfreund • Zugriffe: 635
CO2 für das Aquarium
Erstellt im Forum Allgemeines zum Aquarium von Naturfreund
0 30.06.2012 18:02goto
von Naturfreund • Zugriffe: 266
Bild aus Aquarium bearbeitet
Erstellt im Forum Foto-Technisches von Naturfreund
3 18.06.2012 13:04goto
von Naturfreund • Zugriffe: 362
Tuxedo im Balkonteich bei 11°
Erstellt im Forum Allgemeines zum Aquarium von Naturfreund
3 14.06.2012 07:10goto
von Grille • Zugriffe: 346
stevia rebaudiana
Erstellt im Forum Pflanzen für die Speisekarte von Naturfreund
1 28.05.2012 11:30goto
von Fotopitti • Zugriffe: 350
Einstieg in die Welt des Aquarium
Erstellt im Forum Allgemeines zum Aquarium von Naturfreund
11 12.04.2018 16:34goto
von harryjack • Zugriffe: 643

                             Kurzinfo                                 

Ich lade in das angeschlossene Insektenprojekt ein
   nur angemeldete Fotograf können den Bestimmungstafeln ihre Bilder anbieten
 Eine Registrierung wird erst nach vorheriger Kontaktaufnahme bearbeitet
per Gästebuch, oder Mail  " Foruminsekten@aol.com  " 
             

Hier entlang zum Insektenbestimmungsprojekt


Statistiken 
 
zur Fotocommunity  Zum Gästebuch nach oben

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 363 Themen und 2516 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen