Naturforum, Fotocommunity, Video Community, Spiele/Unterhaltung und Blog Das Forum wird am 31.03.2017 abgeschaltet. Alle Fotos und Beiträge werden dabei gelöscht.

SN

#11

RE: Tiere auf roter Liste

in Naturschutz 27.09.2012 11:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von igel im Beitrag #1
Es ist immer wieder erfreulich,Tiere die auf die rote Liste gesetzt wurden zu entdecken und beobachten zu dürfen.
Dies ist ein Braunkehlchen.Gestern in der Wiese entdeckt.Ist ein Bodenbrüter und somit nur in Wiesen zu finden,die nicht oder maximal nur ein Mal im Jahr gemäht werden.Leider viel zu selten zu finden.
LG Gertraud


Habe nochwas dazu gefunden und mich sehr gefreut gestern wieder ein Braunkehlchen zu entdecken.Habe heuer viel weniger von ihnene gesehen.


Biologie und Ökologie:

Das Braunkehlchen ist ein Wiesenbrüter, der sein Nest auf dem Boden anlegt. Es ist ein Weitstreckenzieher, der südlich der Sahara überwintert. Die ersten Braunkehlchen kehren frühestens Anfang April aus den Winterquartieren zurück. Die Fortpflanzungsperiode erstreckt sich von Anfang Mai bis Ende Juli. Der Wegzug ins Winterquartier erfolgt nach rund 4 Monaten im August. Die Männchen treffen zuerst ein. Sie durchstreifen zunächst größere Räume. In Gebieten, die durch Bäume, Sträucher und Weidezäune reich strukturiert sind und so zahlreiche Singwarten enthalten, bilden sich kleinere Ansammlungen. Die Weibchen folgen etwa 4 Tage später nach. Sie suchen ebenfalls die bevorzugten Plätze auf. Nach und nach steigt die Aggressivität, Artgenossen werden durch Ansingen, Flugjagden und Drohgebärden vertrieben. Die Reviere schwanken in der Größe zwischen 150 x 200 m und 200 x 250 m und Überlappungen sind nicht selten. Es handelt sich dabei oft um Nahrungs- oder Badeplätze. Der Nestbaubeginn liegt Mitte Mai. Legebeginn: Die meisten Eier werden Mitte bis Ende Mai gelegt. Die Variationsbreite der Gelegegröße reicht von 3 bis 7 Eiern, zumeist 5 und 6 Eier. Die Brutdauer variiert zwischen 12 und 15 Tagen. Die meisten Jungvögel schlüpfen in der Zeit von Ende Mai bis Mitte Juni. Die Nestlingszeit dauert 12 bis 13 Tage. Die Jungvögel halten sich nach Verlassen des Nestes noch kurze Zeit in dessen Nähe auf. Die Auflösung der Familienverbände erfolgt innerhalb von 20 bis 28 Tagen nach dem Ausfliegen der Jungen. Es findet in der Regel nur eine Jahresbrut statt. Die Nahrung besteht größtenteils aus Insekten, wobei bodenlebende Käfer ebenso wie fliegende Dipteren wie auch Raupen usw. von Pflanzen abgesammelt werden. Die Fluchtdistanz liegt bei 20 bis 40 m.



nach oben springen

#12

RE: Tiere auf roter Liste

in Naturschutz 28.09.2012 10:05
von Naturfreund • Naturschützer/in | 854 Beiträge

Zitat
Es ist ein Weitstreckenzieher, der südlich der Sahara überwintert


Faszinierend, wie weit diese kleinen Vögelchen fliegen, und , wie Schwalben z.B. , scheinbar ihre alten Ausgangsplätze wiederfinden.
Danke Gertraud, es ist immer wieder interessant, deine Beiträge zu lesen. Wenn man selber Themen suchen muß bleibt man meist hängen, oder verzettelt sich. Durche deine Hinweise gerät man gezielt zu Informationen. Mir gefällt das.
LG


Die Natur brauch ich zum Leben, deshalb gehe ich sorgsam mit ihr um.
Gruß Manne

siehe auch das Insekten Bestimmungsprojekt http://www.insektennamen.de/


zuletzt bearbeitet 28.09.2012 10:06 | nach oben springen

#13

RE: Tiere auf roter Liste

in Naturschutz 29.09.2012 21:05
von Napu (gelöscht)
avatar

Sehr interessante Info und klasse, dass Du uns sogar ein Exemplar präsentieren kannst. Vielen Dank!


LG, Traute





Vergiss Kränkungen -
aber vergiss Freundlichkeiten nie
asiatische Weisheit


nach oben springen

#14

RE: Tiere auf roter Liste

in Naturschutz 29.09.2012 21:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Guten Abend,
danke Traute!
Habe übrigens den Bericht hier gelesen und an euch weitergegeben
http://www.natura2000.rlp.de/steckbriefe...a&c=vsg&pk=V004
LG



nach oben springen

#15

RE: Tiere auf roter Liste

in Naturschutz 29.09.2012 21:50
von Napu (gelöscht)
avatar

Danke für den Nachsatz


LG, Traute





Vergiss Kränkungen -
aber vergiss Freundlichkeiten nie
asiatische Weisheit


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Im Winter Tiere füttern
Erstellt im Forum Tierschutz von Naturfreund
0 09.02.2017 11:15goto
von Naturfreund • Zugriffe: 198
Natur in Gefahr
Erstellt im Forum Naturschutz von Naturfreund
0 12.08.2016 13:14goto
von Naturfreund • Zugriffe: 194
Pflanzen auf der roten Liste
Erstellt im Forum Naturschutz von Naturfreund
0 05.04.2015 14:39goto
von Naturfreund • Zugriffe: 293
in freier Wildbahn
Erstellt im Forum Tiere allgemein von
1 19.05.2013 23:35goto
von Tapajos • Zugriffe: 286
Roter Milan von Traute
Erstellt im Forum Bildbearbeitungen für Jedermann/frau von Naturfreund
1 25.08.2012 22:41goto
von Napu • Zugriffe: 293
Tiere in Zoo's
Erstellt im Forum Tiere allgemein von Naturfreund
10 07.04.2012 19:31goto
von Grille • Zugriffe: 686
Tiere und ihre Verhaltensweisen
Erstellt im Forum Tiere allgemein von Fotopitti
0 27.07.2011 19:03goto
von Fotopitti • Zugriffe: 341
Tiere mit Beute
Erstellt im Forum Tiere allgemein von Naturfreund
0 12.05.2011 11:56goto
von Naturfreund • Zugriffe: 390
Tiere in Gefahr
Erstellt im Forum Naturschutz von Naturfreund
2 30.09.2016 10:50goto
von Naturfreund • Zugriffe: 489

                             Kurzinfo                                 

Ich lade in das angeschlossene Insektenprojekt ein
   nur angemeldete Fotograf können den Bestimmungstafeln ihre Bilder anbieten
 Eine Registrierung wird erst nach vorheriger Kontaktaufnahme bearbeitet
per Gästebuch, oder Mail  " Foruminsekten@aol.com  " 
             

Hier entlang zum Insektenbestimmungsprojekt


Statistiken 
 
zur Fotocommunity  Zum Gästebuch nach oben

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 363 Themen und 2516 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen