Naturforum, Fotocommunity, Video Community, Spiele/Unterhaltung und Blog Das Forum wird am 31.03.2017 abgeschaltet. Alle Fotos und Beiträge werden dabei gelöscht.

SN
11
Juli
2014

Mitmenschlichkeit .....

Bei Facebook gesehen:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...&type=3&theater

Ich betrat ein kleines Kaffeehaus mit einem Freund von mir und wir gaben unsere Bestellung auf. Während wir zu unserem Tisch gingen, kamen zwei weitere Personen rein. „Fünf Kaffee bitte, Zwei für uns und drei aufgeschoben“. Sie bezahlten die Rechnung, nahmen die Zwei und gingen. Ich fragte meinen Freund: „Was sind diese "aufgeschobenen" Kaffees?“
„Warte und siehs selbst“
Mehr Personen kamen ins Kaffeehaus. Zwei Mädchen bestellten jeweils ein Kaffee, bezahlten und gingen wieder. Die nächste Bestellung war für sieben Kaffees von drei Rechtsanwälten – drei für die und vier „aufgeschoben“.
Während ich noch immer darüber rätsel was denn diese „aufgeschobenen“ Kaffees bedeuten, genoss ich das schöne Wetter und die tolle Aussicht auf den Platz vor dem Kaffeehaus.
Plötzlich kam ein Mann in heruntergekommenen Kleidern, der aussah wie ein Bettler, ins Kaffeehaus und fragte höflich: „Haben Sie einen aufgeschobenen Kaffee für mich?“

Es ist ganz einfach, Personen zahlen im Voraus für ein Kaffee der für jemand bestimmt ist der sich kein warmes Getränk leisten kann. Diese Tradition mit dem aufgeschobene Kaffees stammt aus Neapel und hat sich im Laufe der Zeit über die ganze Welt ausgebreitet. An manchen Orten kann man nicht nur aufgeschobene Kaffees bestellen sondern sogar belegte Brötchen oder ganze Mahlzeiten.

Verbreitet die Nachricht, damit so viele Kaffees & Gaststätten wie möglich daran teilnehmen!

Mit freundlicher Unterstützung , und hier eingefügt
Gruß Naturfreund
Admin

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 11.07.2014 12:21
12
Juni
2014

FeWo Columbus Shopping Center

Wir hatten in Bremerhaven Obere Bürger 18 im 17 Stck eine FeWo gemietet. Eine unbeschreibliche Aussicht über die Wesermündung, und eine Wohnung im besonderen Komfort fanden wir vor.
Als wir abends ans Wasser gingen, und nach einer sehr großen Runde um 22:05h durch den Tunnel am Klimahaus zur FeWo zurück wollten gab es eine böse Überraschung. Die Eingänge zum Hochhaus waren vom Columbus Shopping Center zu erreichen. Der Tunnel dahin wird um 22h abgeschlossen. Das Center um 23h. Das zwingt den Eingang von einer dunklen, von den Medien als sozial suspekt bezeichneten, Seitenstraße entlang des Großparkhaus zu benutzen. Eine Unzahl Müllnischen mit Container für 3 Wohnhochäuser verdüsterten das Bild. Eine weitere Möglichkeit war vom schwach beleuchteten Großparkhaus nachts den Eingang aufzusuchen. Bewohnerinnen und weibliche Besucher bezeichneten den Zustand als gefährlich und frauenverachtend.
Die Stadt sagt, der ganze Komplex, Wohnhochhäuser und Center, sind in Privateigentum, und mehr Geld für Wachdienste bei längeren Öffnungszeiten gibt es nicht.
Ich befürchte, es muß erst zu Überfall und Gewalt an den Eingängen kommen, bevor sich evtl. etwas ändert.
Wir können die Wohnungen Obere Bürger 18 und 20, sowie 127 nicht empfehlen. Bei den Übernachtungspreisen ist es eine unangenehme Urlaubseinschränkung.
LG
Manne

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 12.06.2014 20:28
15
Mai
2014

LOXX Miniaturwelt Berlin

Vielen ist ja die Miniaturwelt in Hamburg in der Speicherstadt bekannt. Sie war gerade in den Nachrichten, und erfreut sich jährlich um die Millionen Besucher.
Ganz so bombastisch ist wohl LLOXX in Berlin nicht, aber dennoch toll, beachtenswert, und einen Besuch Wert.
Sollte Interesse sein, lade ich euch zu "onedrive" zum Album LLOXX ein

https://onedrive.live.com/?cid=044518E0D...0D2A77F9D%21258

Es kann auch als DiaShow genossen werden

Zur WS von LOXX GEHT HIER ENTLANG
http://www.loxx-berlin.de

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 15.05.2014 14:31
13
Mai
2014

Schmetterlingshaus Biosphäre Potsdam

10. Mai 2014
Schmetterlingshaus Biosphäre Potsdam
Vor Jahren entdeckten wir die Biosphäre Potsdam , als wir zur BuGa wollten. Neugierig besuchten wir diese Tropeneinrichtung, und wurden gleich von Eingangsbereich an angenehm angetan. Dort sind Gecko, Maus, Spinne & Co in Terrarien. Dann geht es zum Beginn des Rundgangs in einen Vorraum, in dem eine Hologrammschau stattfindet, und anschließend mit dem Fahrstuhl ins Tropische.
Für uns kam der Clou in Form eines Schmetterlingshauses. Die überraschend vielfältigen Schmetterlingsarten, Raupen, Eier und Kokon wechseln stets. Für uns ist es , dank Jahreskarten, ein nicht sehr kostspieliges Ziel und Quelle für Fotos. Diese sind dann in den Bestimmungstafeln wieder zu finden. Es ist in den Schmetterlingshäusern bei der dort notwendigen Wärme mühsam, die Arten auch noch festzuhalten, und so hoffe ich mit diesem Projekt zu helfen, mehr über diese wunderschönen Wesen zu erfahren. Im Projekt die Namen gefunden ist es ein Leichtes, mehr Info im Netz zu finden.
Diese Gespenstschrecke/Blattschrecken haben wir dort u.A. aufgenommem


Erklärung bei Wikipedia.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...ved=0CFkQrQMwDg

2 Kommentare Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 13.05.2014 08:12
21
Dezember
2013

Kamelrennen Karlshorst

Da Space von Windows dicht gemacht wurde (jetzt Skydrive) setze ich den Blog jetzt hier ein. Er ist aus dem Archiv

Es gab am 25.05.2008 in Karlshorst eine Großveranstaltung, ein Kamelrennen.
Mit dieser Information wurde geworben ( siehe Direktlink nach Karlshorst= http://www.pferdesportpark-berlin-karlsh...ndex.php?id=213 )
Die Eintrittspreise waren 12€ Stehplatz, und 20€ Sitzplatz auf der Tribüne. Wir erwarteten durch die groß angelegte Werbung, dass Kamele wie beim Pferderennen eine, oder mehrere Runden um die ganze Bahn laufen würden. Tatsächlich aber wurden die Kamele von Hand ca. 200mtr zum Startpunkt geführt, dann hob jemand eine weisse Fahne, und es ging ca. 1 1/2 Minuten als "Rennen" zurück. Danach folgte Leerlauf, oder auf der Bahn im Sand barfuss ein wenig Bauchtanz in unterster Qualität.
Nach dem 2. Rennen in dieser lahmen kurzen Art begannen die Zuschauer um uns herum zu schimpfen, und es bewegten sich Massen in Richtung Ausgang. Gegen 15:00h waren die meisten Sitzplätze auf der Tribüne leer (was ich mit einem Foto belegen kann).
Wir halten diese Großveranstaltung sowohl für einen Flopp, wie auch für Nepp, weil das Angebot für uns unterste Stufe bei enorm hohem Preis war.
Der einzige Lichtblick war durch die Reaktion des Personlas gegeben. Es wurde wegen des übermäßig hohen Besucheraufkommens bei der Polizei die Zusage eingeholt, dass das Halteverbot aufgehoben wird. Sollte das Ordnungsamt dennoch Tickets verteilen, würde der Veranstalter das regeln, so wurde uns am Eingang mitgeteilt.
Wir verliessen diese Veranstaltung wie augenscheinlich sehr viele Andere enttäuscht und verärgert.
Der RBB teilte mit mit, nicht in Kenntnis gesetzt worden zu sein. So gab es trotz Großveranstaltung bei schätzungsweise über 100.000 Besuchern keine Berichterstattung im TV, was für mich auch eher kennzeichnend ist.
 
mfG
Manne

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 21.12.2013 11:33
13
November
2013

Qype jetzt Yelp.de

Ich war lange Zeit in der Bewertungscommunity von Qype. Leider ist das jetzt von Yelp aufgekauft worden. http://www.yelp.de.
Was ich bedauerlich finde ist, dass es keinerlei Übergangsregelung gibt, und somit auch keinen vollständigen Zugriff auf die Erfahrungsberichte.
Yelp selber scheint noch keine komplette Übernahme der Usertätigkeiten anbieten kann/will. Jenfalls werden ehemalige Qype User augenscheinlich nur ebenfalls veröffentlich, wenn sie sich bei Yelp angemeldet haben. Inwieweit das gefällt bleibt individuell zu entscheiden.
Über die weitere Entwicklung werde ich unter diesen Beitrag berichten
Gruß
Manne

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 13.11.2013 10:10
08
November
2013

3D Ferseher, lohnt der ?

Mein Erfahrungsbericht

Ich hatte bis vor einiger Zeit auch die Meinung dass ein 3D Fernseher noch nicht lohnt. Das ging mir wohl wie sehr vielen Menschen, die beabsichtigen einen neuen Fernseher anzuschaffen. Die allgemeine Meinung, dass es ja kaum entsprechende Sendungen, oder zu mieten/kaufen ein unbefriedigendes Angebot gibt.
Was ich bis dahin nicht wußte ist, dass jede Darbietung auf dem TV Gerät in 3D umzuschalten ist, der Genuß ist dann fast wie echt 3D. Fast, weil die aus dem Gerät herausragenden Elemente fehlen, aber die räumliche Tiefe im Bild faszinierend ist.
Auch der Genuß der (besonders eigenen) Fotos ist überwältigend. DiaShow wird ein nicht wieder zu erkennendes Erlebnis.

Wenn man die heutigen Preise bedenkt ist es nicht mehr ratsam auf diese Technik zu verzichten, da sich die Anschaffung gegenüber Geräten ohne 3D eigentlich kaum, bis gar nicht verteuert.

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 08.11.2013 09:10
02
November
2012

Checkpoint Charly Tourismus versus Gedenkstätte

Check Point Charly - Tourismus und Gedenken
Diese Stätte hatte in Berlin eine große Bedeutung. Es war eine der bedeutsamsten Grenzübertrittstellen zwischen der ehemaligen „DDR“ und der „BRD“. Es war ein Brennpunkt, der haarscharf am Rande einer Eskalation war, was zur Waffengewalt zwischen den „Alliierten“, „Befreiern“, oder „Besatzungsmächte“ hätte führen können.
Ich will hier nicht auch noch mit den Daten und Informationen zur Geschichte aufwarten, das ist an unzähligen Stellen in der Literatur und Internet nachzulesen. Mir geht es heute allein um eine Anregung zum Nachdenken, ob sich diese schicksalshafte Stätte mit dem Touristenrummel verträgt, der dort stattfindet.
Mit den alten Fotos, die mir der Fotograf „Clausewitz“ freundlich zur Verfügung gestellt hat, zeige ich das alte Bild des Checkpoint besonders für Junge Menschen, und stelle die Bilder von Heute gegenüber.

Wird das jetzige Geschehen diesem schicksalshaften Ort gerecht?
Wird hier das Beklemmende jener Zeit der Teilung gewürdigt?
Wird hier den Opfern die angebrachte Würde entgegengebracht?
Der Film vom Checkpoint gibt im Großen und Ganzen etwas von der damaligen Bedeutung wieder, auch wenn es filmisch verarbeitet wurde.

JETZT ist es ein „gesäuberter Ort“, mit einem geweißten Häuschen, das irgendwie romantisch wirkt, davor die Flaggen der beteiligten Nationen niedlich und hübsch aufgestellt.
Die mich verunsichernde Besonderheit ist, daß dort junge Menschen in Uniform freundlich lächelnd stehen, und sich mit den Touristen gegen Entgelt fotografieren lassen. Der Veranstalter dieses Tourismusrummels sagte mir, das sind ausgebildete Schauspieler, und auf die dortige Aufgabe geschult.
NUN können die Berlinbesucher aus aller Welt zu Hause einen hübschen geweißten Grenzkontrollpunkt mit freundlich lächelnden Soldaten von Allierierten und/oder Besatzungsmächten vorzeigen, die sogar freundlich von Jenen umarmt wurden.

Tourismus und Gedenken können durchaus im Einklang stehen, aber ist es DIESER Eindruck, der unserer Nachwelt hinterlassen werden sollte???

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 02.11.2012 13:23
23
Oktober
2012

EOS Utility für IMac 10.8. Mountain -Kamera entladen -

Wir haben unseren IMac gewechselt. Unser bisheriger war mit Snow Leopard, und das Entladen der EOS Kamera klappte reibungslos. Als wir nun den Neuen starteten, und Bilder herunterladen wollten klappte nichts, das Program EOS Utility stürzte immer ab. Durch unsere Suche bei Google fanden wird den Blog von Andreas, der das Problem, und Hilfe beschrieb. Dafür will ich danken, und allen mit dem gleichen Problem den Link dahin anbieten

http://blog.schmehr.de/2012/10/11/canon-eos-utilities-2-12-0-fur-mac-os-x-10-8-mountain-lion/

Nach der Installation klappte das Herunterladen sofort.

LG
Manne

Jetzt kommentieren Kategorie: Allgemein Autor: Naturfreund 23.10.2012 17:58
09
Oktober
2012

Tempelhofer Feld - Tempelhofer Freiheit ------ Kinderbaustelle „Gecekondu“

Meine Frau und ich haben dieser Tage erstmalig das Tempelhofer Feld besucht. Vieles ist uns sofort erfreulich ins Auge gesprungen. Besonders der Parkur der Vermieter macht mit den Angeboten Eindruck, und wir haben ewig lange den Kitern auf der Seite Columbiadamm zugesehen.

Heute beschreibe ich die Kinderbaustelle „Gecekondu“. Sie ist die sogenannte Bastelecke für Kinder, nahe der Oderstrasse, und leider keine Augenweide. Es wirkt eher wie eine Müllecke, und herausragende große Nägel sehe ich als eine erhebliche Gefahr für die Kinder.
Der Ursprungsgedanke ist sicher sehr gut. Kinder können im Beisein der Erwachsenen/Eltern frei und zwanglos bauen. Schon einige "Hütten" sind entstanden, und man sieht die Fantasie, die Kinder dabei entwickeln.

Iich habe deshalb mit Grün Berlin deshalb heute telefoniert, und das als Mail nochmal zusammengefasst. Man zeigte sich sofort offen, und sagte zu, für die Sicherheit der Kinder augenblicklich das Notwendige zu veranlassen.

Eine Antwortmail stelle ich mit Genehmigung als Kommentar ein.


Ich habe einen Blog erstellt, der bitte weniger als harsche Kritik verstanden werden soll, sonder Gelegenheit bietet, aufgrund von Besuchereindrücken evtl. korrigierend etwas zu verändern.

blog.html

Ich bedauere weniger positiv berichten zu können, bin aber noch nicht mit dem Blog fertig, und werde das Positive (z.B. Arche Metropolis) und weitere Eindrücke deutlich machen.

Alle angefügten Fotos sind von mir, und unterliegen dem Urheberrecht.
Sie sind anklickbar zum Vergößern

1 Kommentar Kategorie: Umwelt und Natur Autor: Naturfreund 09.10.2012 10:36
Blog Kategorien
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Blog empfehlen
Die aktivsten Blogs
Letzte Kommentare der Blogs
  • "Ja dort kann man immer hin fahren, wenn es nur nicht so tropisch heiss wäre. Liebe Gertraud dafür bekommst du diese wunderschönen Natur und Vogelbilder, die uns eher hier in der Stadt verborgen bleibe..."
    von Fotopitti in Schmetterlingshaus Biosphäre Potsdam
  • "Faszinierende Gespenstschrecke,danke! Da habt ihr wahrlich gute Möglichkeiten auch zu Bildern zu kommen,von denen wir hier nur träumen können. Der Vorteil eines Schmetterlingshauses einer Großstadt. S..."
    von in Schmetterlingshaus Biosphäre Potsdam
  • "Anwortmail von Grün Berlin im Original, mit Genehmigung hier ausgestellt Sehr geehrter Herr Sonder, vielen Dank für die Nachfrage ............ Anmerkungen, Kommentare und insbesondere für den H..."
    von Naturfreund in Tempelhofer Feld - Tempelhofer Freiheit ------ Kinderbaustelle „Gecekondu“
  • "Gratuliere zu deinem Erfolg. Es war bestimmt ein schönes Erlebnis. Du hast uns das anschaulich mitgeteilt. Das mit der Presse spricht eigentlich nur gegen diese Dame, sie hätte ihren Job ja auch ander..."
    von Naturfreund in Martin Semmelrogge auf der Messe in Hamburg
  • "Klar bist Du Willkommen. Ich erhoffe uns nur etwas fröhliche Beteiligung zur Belebung. Das Hobby lebt vom gegenseitigen, und interessante Beiträge, sowie schöne Fotos sind mein Ersatz für die Berufswe..."
    von Naturfreund in Grüße aus dem Schwarzatal

                             Kurzinfo                                 

Ich lade in das angeschlossene Insektenprojekt ein
   nur angemeldete Fotograf können den Bestimmungstafeln ihre Bilder anbieten
 Eine Registrierung wird erst nach vorheriger Kontaktaufnahme bearbeitet
per Gästebuch, oder Mail  " Foruminsekten@aol.com  " 
             

Hier entlang zum Insektenbestimmungsprojekt


Statistiken 
 
zur Fotocommunity  Zum Gästebuch nach oben

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 363 Themen und 2516 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: